AStA der Universität Hamburg solidarisiert sich mit Besetzer*Innen des ehemaligen Finanzamts Altona

Wir freuen uns über die Solidaritätserklärung des AStAs der Uni Hamburg.

Auszug aus der Erklärung, den ganzen Text findet ihr hier:

Der in Hamburg herrschende Leerstand ist ein Skandal. Vor allem am
Semesterbeginn sehen sich Studienanfänger*Innen mit dem massiven Mangel
an Wohnraum konfrontiert. Die immer weiter steigenden Mieten können sich
viele Menschen nicht (mehr) leisten. Vor allem sozial benachteiligte
Menschen, Migrant*Innen, Studierende, Arbeitslose oder
Sozial“hilfe“empfänger*Innen u.s.w. sehen sich immer häufiger gezwungen,
ihren Stadtteil zu verlassen und außerhalb der Stadt zu wohnen.
Gleichzeitig werden mehr und mehr innerstädtische Büroflächen gebaut,
sowie leerstehende Wohnflächen für Immobilienspekulation missbraucht.