AZ Altona – kein Jahr mehr ohne!

Das Autonome Zentrum Altona wird ein Jahr alt! Eigentlich ein Grund zu feiern, aber oh! Da war doch was? Richtig, die Polizei hat uns geräumt. Die Situation in Altona wurde inzwischen auch nicht besser. Aus dem ex-Finanzamt wird ein „Creative Campus“, der Zukunftsplan wird durchgezogen und trotz Moratorium und Baustopp ist ein vorzeitiges Ende von Neuer Mitte und IKEA nicht in Sicht: Die Gentrifizierung geht weiter und das AZ scheint in weiter Ferne.

Höchste Zeit, zur Flasche zu greifen! Das ist nicht verzweifelt, sondern gut so, denn es stehen immer noch Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gegen die 40 Besetzer_Innen des ehemaligen Finanzamts an. Soll heißen, die Leute brauchen weiterhin Geld und natürlich tat- und tanzkräftige Unterstützung, damit es nicht noch ein Jahr ohne AZ Altona gibt. Damit das Ganze größtmöglichen Spaß macht, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um euch am Samstag, den 19.05., feinstes Unterhaltungsprogramm präsentieren zu können!

Los geht es in der Roten Flora ab 20:00 mit einem Konzert von The Tidal Sleep (Screamo) und Cannon For Cordoba (Hardcore), präsentiert von Epic Problem Entertainment. Ab Mitternacht legen auf zwei Floors DJ(ane)s auf. Auf dem einen gibt es Techno und Minimal von Dom (gorbatschowa/fsk), getoese (fsk) und Miles (Imagine). Auf dem anderen Balkan, Reggae, Funk, HipHop, Dubstep und Techno von Jonspecta (Mu:sick), Daktari (Smash Bang Records / 29er), b2b Rebell (Electromofa Gang / 29er) und weiteren. Das wird ’ne feine Sause :)

Hoch entzückt und in freudiger Erwartung,
Eure Kampagne für ein AZ Altona!